STARCARD

Mitarbeiterkarte soll für Motivation und Attraktivität sorgen

Die Steigerung der Qualität und Attraktivität der touristischen Arbeitsplätze im Ländle ist der Vorarlberger Gastronomie- und Hotellerie wie der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft der Wirtschaftskammer ein großes Anliegen. Während die Imagekampagne „Stars hinter den Sternen“ zeigt, welche exzellente nationale und internationale Karrierechancen Jobs im Tourismus bieten, wurde im nächsten Schritt gemeinsam mit den Betrieben ein österreichweit einzigartiges Instrument der Wertschätzung entwickelt. Um die besten Fachkräfte zu gewinnen, wird die Starcard nach einer Pilotphase nun als ganz spezielle Mitarbeitermotivation eingeführt. Sie ist gleichzeitig für die Mitarbeiterakquisition und -bindung einsetzbar.
   
Einzigartiges Zeichen der Wertschätzung
Die Starcard ist eine neue Mitarbeiterkarte im Scheckkartenformat welche Mitarbeiter in der Tourismusbranche erhalten. Spartengeschäftsführer Harald Furtner: „Die Starcard ist ein Zeichen der Wertschätzung für die Arbeit der Mitarbeiter und trägt zur Attraktivität unserer Branche bei. Wo sonst erhalten Mitarbeiter einer Branche solche Vorteile, die weit mehr sind als bloße Vergünstigungen? Die aktuell 150 Vorarlberger Vorteilspartner der Starcard ermöglichen eine große und attraktive Palette umfangreicher Vorteile – und es werden noch mehr!“
    
Freizeitangebote, Fitness und Kulinarik bis Tattoo
Die Vorteile gehen weit über Rabatte bei Nächtigungen und Restaurantbesuchen in anderen Betrieben hinaus. Nach dem Prinzip „nimm 2 zahl 1“ kann man den besten Freund, die beste Freundin, Mutter, Ehepartner o.a. einladen und zahlt nur einmal. Mit der Starcard nutzt man Seilbahnen, Lifte, Schwimmbäder u.a. zu Sonderkonditionen. Vergünstigungen gelten auch für Kinotickets, Fitnesscenter, Bowling, Klettern, ja sogar für die beliebten Tattoos. Topkonditionen bei Banken und Versicherungen, für Handys und Tarife, Bus- und Bahnfahrten sowie Bildungsangebote runden die Palette dieser Tourismus-Mitarbeiterkarte ab. Einer der begeisterten Nutzer ist Matthias Müller (Wirtschaft zum Schützenhaus, Feldkirch): „Diese Karte bietet sensationelle Vorteile. Ich war einige Male zum Sondertarif Skifahren, habe mit meinem Schatz in Brand übernachtet, war mehrfach vergünstigt essen und habe mehrere Kinovorstellungen besucht.“
   
Alle Bereiche und Altersklassen
Tourismus-Mitarbeiter profitieren einerseits von den Starcard-Vergünstigungen und lernen gleichzeitig Betriebe, Land und Leute kennen, was auch besonders von Saisonarbeitskräften aus anderen (Bundes)ländern geschätzt wird. Die Starcard erhält auf Wunsch jeder Mitarbeiter – ohne Alters- oder Bereichsgrenzen: Vom Lehrling bis zum langjährigen Sommelier, vom Hausmädchen bis zum Seilbahnwart. Besondere Arbeitgeber können sich mit dieser besonderen Karte positionieren: Vorabinformationen zu Events und exklusive Angebote werden präsentiert. Auch der Austausch mit Kollegen in einem starken Netzwerk kann dank der Starcard gepflegt werden.
    
Karte mit Mehrwert
Die Tourismus-Starcard ermöglicht es der Sparte Tourismus, mit den Mitarbeitern in ständigem Kontakt zu bleiben – so wie jeder weitblickende Hotelier mit seinen Stammgästen in Kontakt bleibt. Damit bleibt auch in Zwischensaisonen eine Verbindung bestehen. Nach der heurigen Wintersaison wurde an alle Saisonmitarbeiter eine Postkarte mit einem persönlichen Dankeschön für ihren Beitrag zum Saisonerfolg verschickt. Die Vernetzung der Arbeitnehmer untereinander wird zudem via Webplattform www.starteam.at unterstützt. „Die Starcard stärkt die Destination Vorarlberg und ihre Gastgeber und besetzt das Image der Branche positiv“, zeigen sich die Initiatoren der Sparte Tourismus überzeugt.
    
Information für Mitarbeiter im Tourismus und Betriebe zur Starcard:

Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft
Sonja Zimmermann, Tel: 05522 305-270

starteam@wkv.at
www.deinestarcard.at